Angst nutzen

als Motor für Veränderung

Jeder kennt sie und doch stellen wir uns ihnen nicht so gerne: unseren inneren Blockaden in Form von Ängsten. In unserer Leistungsgesellschaft gehören sie eher in die Kategorie «Tabu-Thema». Dabei handelt es sich, nüchtern betrachtet, um eine «Energieform». Energie will eingesetzt werden, um uns auf den Weg zu begeben, Neues über uns zu erfahren und Neues in der Welt zu entdecken …

Ziele des Seminars

Die Teilnehmenden …

  • … lernen die „Anatomie“ von Ängsten kennen – Grundwissen zum Thema
  • … erkennen und klären eigener Ängste, die Entwicklungsschritte erschweren oder

     blockieren

  • … lernen die wesentlichen Strategien kennen, um den eigenen Ängsten zu begegnen
  • … entscheiden sich für einen ersten nächsten Schritt in Richtung „Expansion und Wachstum“

 

Weiterer Termin: 20. - 21.05.2023 

 

freie Plätze200,00 €Kursgeld
28.01.2023 - 29.01.2023
16:00 - 16:00 Uhr
Bitte beachten Sie, dass beim ausgewiesenen Kursgeld die Unterkunft nicht inkludiert ist.
Kursleitung
Thomas Röthemeier

Dipl. Psychologe
Psychologischer Psychotherapeut, langjährige Tätigkeit als freiberuflicher Coach, Seminarleiter und Supervisor

Aktuell tätig als IV Coach in der beruflichen Reintegration